info
Willkommen!

Refried Beans Rezept

Refried Beans sind eins der beliebtesten Gerichte der mexikanischen und der TexMex-Küche. Das aromatische Bohnenpüree wird als Beilage zu vielen Gerichten gereicht, wird gerne in Tortillas* eingerollt und eignet sich auch hervorragend als Dip zu Rohkost oder Chips. Man kann Refried Beans fertig zubereitet in Dosen kaufen*.

Die Zubereitung ist jedoch so einfach und unkompliziert, dass man ruhig mal einen Selbstversuch wagen kann.

Zutaten:

Für 4 Portionen Refried Beans benötigen Sie:

  • 1 große Dose Kidneybohnen (ersatzweise 200g getrocknete Kidneybohnen, Pinto-Bohnen* oder schwarze Bohnen)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe oder mehr
  • Schweineschmalz oder Speckfett, ersatzweise Olivenöl
  • 1/4l Brühe
  • frische oder getrocknete Chilis
  • frischen Koriander
  • Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer haben Sie im Vorrat
Buchtipp
Tex-Mex Küche (GU KüchenRatgeber)
Tex-Mex Küche (GU KüchenRatgeber)

gibt's bei Amazon*
Zubereitung:

1) Öffnen Sie die Dose mit den Kidneybohnen, gießen sie die Flüssigkeit ab und waschen Sie die Bohnen gründlich. Getrocknete Bohnen weichen Sie über Nacht ein, setzen sie mit frischem Wasser auf und kochen Sie ca. eine Stunde lang, bis sie weich sind.

2) Nun zerlassen Sie das Schweineschmalz, dünsten darin die klein gewürfelte Zwiebel und pressen die Knoblauchzehe dazu.

3) Geben Sie die Bohnen und die Brühe dazu und köcheln Sie alles, bis die Bohnen beginnen, zu zerfallen. Das dauert vielleicht zwanzig Minuten.

4) Gießen Sie die Flüssigkeit ab und bewahren Sie sie auf.

5) Zerdrücken Sie die Bohnen mit einem Kartoffelstampfer. Für eine besonders cremige Konsistenz können Sie die Bohnen durch ein Sieb streichen.

6) Setzen Sie nun eine Pfanne auf den Herd und braten Sie das Püree bei mittlerer Hitze in weiterem Schweineschmalz. Wenn sie ausgelassenes Speckfett haben, können Sie auch das verwenden, das gibt ein schönes Aroma.

7) Würzen Sie mit Salz, Pfeffer, Chili und Kreuzkümmel, und geben Sie gerade soviel Brühe hinzu, dass das Bohnenpüree schön cremig ist.

8) Streuen Sie vor dem Servieren eine Handvoll kleingeschnittenem Koriander über das Püree.

Ein Irrtum, der sich sogar in vielen Kochbüchern findet, ist die Annahme, dass "Refried Beans" soviel wie mehrmals gebratene oder zweimal gebratene Bohnen bedeutet. Das ist falsch. Frijoles refritos heißt das Gericht im Original, und das bedeutet gut gebratene Bohnen.

Wer an mexikanische Küche denkt, denkt auch zwangsläufig an Tortillas - gibt es doch kaum ein Gericht, zu dem die frischen, warmen Fladen nicht gereicht werden. Oft dienen sie sogar als Löffel oder als Teller. Tortillas werden aus einem speziellen Maismehl, der Masa harina, zubereitet...

Refried Beans - Bohnenmus. Zutaten: Pintobohnen, Wasser, Speisesalz, Rapsöl.

  • Das Besondere an der Bohnenspezialität: sie wurde zweifach gebacken.
  • Mexikanische Spezialität.

Weitere Rezepte: